Besser verkaufen: 5 Psychologische Tricks

Besser verkaufen: 5 Psychologische Tricks


Herzlich willkommen zum heutigen Blogpost „Besser verkaufen: 5 Psychologische Tricks“! Wenn du wissen möchtest, wie du deine VerkaufsfĂ€higkeiten auf das nĂ€chste Level heben kannst, bist du hier genau richtig. In diesem Artikel stellen wir dir fĂŒnf geniale psychologische Tricks vor, die dir dabei helfen werden, besser zu verkaufen. Egal, ob du ein erfahrener VerkĂ€ufer oder ein Einsteiger bist, diese bewĂ€hrten Methoden – von sozialer BewĂ€hrtheit bis hin zur geschickten Nutzung von Knappheit – werden dir dabei helfen, Kunden zu ĂŒberzeugen und deinen Umsatz zu steigern. Lass uns gemeinsam eintauchen und lernen, wie du mit Leichtigkeit „besser verkaufen“ kannst!

Besser verkaufen mit diesen psychologischen Tricks

Du willst deine Produkte und Dienstleistungen besser verkaufen? đŸ’«

Hast du schon mal unter Kauf Reue gelitten? Nur 5% der Menschen haben sich noch nie schuldig gefĂŒhlt, etwas gekauft zu haben. Denn die Meisten von uns haben schon irgendwann mal im Leben einen Kauf bereut.

Vor allem ImpulskĂ€ufe sind gefĂ€hrlich, denn wir werden stĂ€ndig mit Werbung und #Marketingtricks bombardiert, die genau darauf zugeschnitten sind, uns das Geld aus der Tasche zu ziehen.

💡Hier deshalb ein paar Tricks und Kniffe, auf die du kĂŒnftig achten kannst. Je nachdem ob du besser verkaufen, oder aber einen Kauf kĂŒnftig NICHT bereuen willst. Weitere Tipps zum Verbraucherverhalten findest du auch in diesem Beitrag.


1. Besser verkaufen ohne Komma

Du wirst besser verkaufen wenn du auf das Komma im Preis achtest. Studien zur Folge erscheint ein Preis ohne Komma, gĂŒnstiger.


2. Besser verkaufen mit den passenden Worten

Du wirst auch besser verkaufen, wenn du mehr auf ALLE Worte achtest. Zum Beispiel lösen Produktbezogene Worte immer auch bestimmte GefĂŒhle aus und beeinflussen emotional den Preis des Produktes mit. Spannendes Storytelling und erfolgreiches Copywriting sind essenziell fĂŒr jede textbasierte Marketingbotschaft.


3. Nutze den Nostalgiefaktor

Studien zeigen, dass Nostalgie (70er, 80er, „die guten alten Zeiten“
) Menschen emotionaler macht, und sie deshalb bereit sind mehr zu bezahlen. Dies könnte beim Gestalten deiner Werbeanzeige oder im Produktdesign angewendet werden.


4. Besser verkaufen mit Farben

Ist dir schon einmal aufgefallen, dass viele erfolgreiche Restaurant-Lieferdienste orange-rote Webseiten und Logos haben? Lieferando, Lieferheld und Delivery Hero sind nur einige Beispiele dafĂŒr. Kein Zufall, sondern Farbpsychologie. Denn Farbe wirkt. Die Farbe Rot ist hier z.B. der visuelle Anker, der einen Rabatt versprechen könnte. 


5. Achte auf den VIP Faktor

Dies fĂ€llt in die Maslowsche Pyramide menschlicher WertschĂ€tzung. Viele wollen „zu den wenigen Auserlesenen, den Stolzen, und Priviligierten“ gehören. Was die vielen *Masterclass* Angebote erklĂ€rt. Wenn du dieses Wissen anwendest wirst du besser verkaufen und oder auch einen Kauf spĂ€ter nicht bereuen. 

Besser Verkaufen: Fazit und Zusammenfassung

Besser verkaufen ist keine reine GlĂŒckssache, sondern ein raffiniertes Zusammenspiel verschiedener psychologischer Tricks, die das Verhalten und die Entscheidungen potenzieller Kunden beeinflussen. WĂ€hrend das Weglassen eines Kommas im Preis eine subtile aber wirkungsvolle Methode ist, um den Wert eines Produkts positiv zu beeinflussen, können die richtigen Worte den Unterschied zwischen einem erfolgreichen Verkauf und einer verpassten Chance bedeuten.

Das gezielte Nutzen von produktbezogenen Wörtern, um Emotionen zu wecken und den Wert des Produkts zu steigern, ist eine der mÀchtigsten Techniken im Verkauf. Erfolgreiches Storytelling und gekonntes Copywriting sind die Werkzeuge, um das Interesse der Kunden zu wecken und eine tiefere Verbindung zu schaffen.

Ein weiterer Trick, der oft ĂŒbersehen wird, ist der Nostalgiefaktor. Studien zeigen, dass Nostalgie die Emotionen verstĂ€rkt und Menschen bereitwilliger dazu bringt, mehr fĂŒr Produkte zu bezahlen, die sie an vergangene Zeiten erinnern. Dieses Wissen kann bei der Gestaltung von Werbeanzeigen oder beim Produktdesign kreativ eingesetzt werden, um eine emotionale Bindung zwischen Produkt und Kunde herzustellen.

Auch die Farbpsychologie spielt eine entscheidende Rolle beim Verkaufserfolg. Die richtige Farbgestaltung von Webseiten, Logos und Werbematerialien kann starke Assoziationen hervorrufen und das Kaufverhalten der Kunden beeinflussen. Ein gutes Beispiel sind erfolgreiche Restaurant-Lieferdienste, die bewusst orange-rote Farbtöne verwenden, um Aufmerksamkeit zu erregen und mögliche Rabatte visuell anzudeuten.

Nicht zuletzt ist der VIP-Faktor ein entscheidender Aspekt. Das Streben nach ExklusivitĂ€t und Zugehörigkeit ist ein tief verwurzeltes menschliches BedĂŒrfnis. Wenn Kunden das GefĂŒhl haben, zu den Wenigen und Privilegierten zu gehören, steigt ihre Bereitschaft, in ein Produkt oder eine Dienstleistung zu investieren. Geschickte Marketingstrategien, die dieses BedĂŒrfnis ansprechen, können die Kaufentscheidung deutlich beeinflussen.

Mehr Tipps und Kniffe bekommst du in unseren Blended Learning Ausbildungen auf der Digital Coach Academy, u.a. im Branding Campus.

Bis zum nÀchsten Mal,

Deine Doreen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert