Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs) gelten für alle angebotenen Lehrveranstaltungen und Dienstleistungen der MYWAY GmbH mit der Marke Digital Coach Academy. Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen kommt zwischen dem Kunden und der Digital Coach Academy vertreten durch:

  • MYWAY GmbH Österreich
  • Reischenbachweg 1A,
  • A-5400 Hallein
  • Austria
  • Email: [email protected]
  • Telefon: +43 664 3264848
  • MYWAY GmbH Deutschland
  • Nauener Straße 15
  • D-16833 Fehrbellin OT Linum
  • Deutschland
  • Steuernummer:
 DE318532244
    Umsatzsteuer-Identifikationsnummer:
 052/147/01431

nachfolgend Anbieter genannt, der Vertrag zustande.

Vertragsgegenstand

(1)Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs) gelten für sämtliche Vertragsbeziehungen zwischen dem Anbieter und Verbrauchern oder Unternehmern, die kostenpflichtige Dienstleistungsangebote der Digital Coach Academy (via Buchung von Online- und Präsenzveranstaltungen aus den Bereichen: Aus-, Weiter-, Fortbildung) über diese Internetseite bestellen.

(2)Wegen der Details des jeweiligen Angebotes wird auf die Produkt-beschreibung der Angebotsseite verwiesen.

Vertragsschluss

(1)Der Vertrag kommt im elektronischen Geschäftsverkehr über unser Softwaresystem oder über andere Fernkommunikationsmittel wie Telefon und E-Mail zustande. Dabei stellen die dargestellten Dienstleistungsangebote eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes durch die Kundenbestellung dar, das der Anbieter dann annehmen kann.

Kündigung, Laufzeit

(1) Der Vertrag ist für die im jeweiligen Hauptvertrag vereinbarte Laufzeit fest geschlossen.

(2) Die Vertragslaufzeit verlängert sich vorbehaltlich anders lautender Vereinbarung zwischen uns und dem Kunden jeweils um die Dauer der Erstlaufzeit, wenn nicht eine der Vertragsparteien den Vertrag spätestens 4 Wochen vor Ablauf der Erstlaufzeit oder der verlängerten Laufzeit (= Kündigungsfrist) gekündigt hat. Kündigungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

(3) Da es sich in der Digital Coach Academy um digitale Inhalte handelt, ist eine Kündigung nach Ablauf der Konsumation ev. kostenloser Probeabos frühestens nach Ablauf eines Monats möglich.

(4) Das Recht zur fristlosen Kündigung bei Vorliegen eines wichtigen Grundes bleibt unberührt.

(5) Im Fall der vorzeitigen Kündigung des Kunden aus wichtigem Grund bleibt unser Vergütungsanspruch unberührt. Dem Kunden bleibt der Nachweis vorbehalten, dass uns kein oder ein wesentlich geringerer Schaden entstanden ist.

Bestellvorgang

(1)Der Bestellvorgang zum Vertragsschluss umfasst im Software-System folgende Schritte: Auswahl des Dienstleistungsangebotes in der gewünschten Lernformatspezifikation (Coaching, Workshop, Training, Kurs etc.), Auswahl des Veranstaltungsortes (bei Live Kursen) und der Zeiten, Eingabe der Rechnungsadresse, Überprüfung und Bearbeitung der Bestellung und aller Eingaben, Betätigen des Buttons “Jetzt kaufen” sowie Bestätigungsmail, dass die Bestellung eingegangen ist.

(2) Neben den Bestellungen über unser Softwaresystem können Sie auch über Fernkommunikationsmittel (Telefon oder E-Mail) bestellen. Hier umfasst der Bestellvorgang zum Vertragsschluss folgende Schritte: Anruf oder Übersendung der Bestellung per E-Mail sowie Bestätigungsmail, dass die Bestellung eingegangen ist.

Auftragsbestätigung

(1)Mit der Zusendung einer Auftragsbestätigung via Digitstore24 kommt der Vertrag zustande. Die automatisch erstellte und versandte Bestellbestätigung stellt keine entsprechende rechtsverbindliche Erklärung dar. Der Vertrag kommt auch durch die Erbringung der Dienstleistung zustande.

Vertragslaufzeit

(1) Die Vertragslaufzeit richtet sich nach der ausgewählten Dienstleitung und/oder Produkt. Wegen der genauen Vertragslaufzeit des jeweiligen Dienstleistungsangebots wird auf die Dienstleistungsbeschreibung der Angebotsseite verwiesen.

(2)Die Kündigung der bereits bestellten Dienstleistungen bedarf der Schriftform via Widerrufsformular. Siehe unten!

Preise

(1)Alle auf den Angebotsseiten aufgeführten Preise sind Endpreise und enthalten je nach ausgewählter Dienstleistung die gesetzliche Umsatzsteuer. Bei Coachings, Workshops, Trainings und Kursen gelten die zum Zeitpunkt der Anmeldung/Bestellung auf der Internetseite genannten Preise.

Zahlungsbedingungen

(1)Die Zahlung des Kaufpreises für die in unserem Online Shop bestellten Dienstleistungen können optional über folgende Dienste und Online-Zahlungssysteme erfolgen: Digistore24 und PayPal

(2)Zahlungspartner: Digistore24

Digistore24 GmbH, St.-Godehard-Straße 32, 31139 Hildesheim, Deutschland

Via Digistore24 haben unsere Kunden die Möglichkeit Zahlungen per VISA und MasterCard, SEPA-Lastschrift, PayPal, Banküberweisung und Zahlung auf Rechnung, zu nutzen.

Hier sind die Geschäftsbedingungen und der Link zum Datenschutz auf Digistore24:

Geschäftsbedingungen:

https://www.digistore24.com/page/terms

Datenschutz

https://www.digistore24.com/page/privacy

(3)Zahlungspartner PayPal

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei PayPal finden Sie in der Datenschutzerklärung von PayPal: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full?locale.x=de_DE.

Leistungsumfang

(1)Die Preise für die angebotenen Dienstleistungen beinhalten die Kosten für das jeweilige Angebot aus den Bereichen Aus-, Weiter- und Fortbildung gemäß der Ausschreibung.

Weitere Einzelheiten ergeben sich aus den jeweiligen Angebotsbeschreibungen.

(2)Bei Live Workshops sind die Kosten für Anreise, Unterbringung und Verpflegung nicht enthalten.

Lehrmaterial

(1)Sämtliche Lehrmaterialien in Coachings, Workshops, Trainings und Kursen (Texte, Skripte, Übungen, Umfragen, Tests, Lösungen, Bilder, Programme, Videos und sonstige Inhalte) sind urheberrechtlich geschützt.

(2)Den Kursteilnehmern wird ausschließlich ein Einfaches, nicht übertragbares Nutzungsrecht für den persönlichen Gebrauch im Rahmen des gebuchten Dienstleistungsangebots eingeräumt. Die Vervielfältigung, Weitergabe oder anderweitige Nutzung der Unterlagen ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung der MYWAY GmbH gestattet.

Erfüllung

(1) Wir werden die vereinbarten Dienstleistungen gemäß Angebot mit der erforderlichen Sorgfalt durchführen. Wir sind berechtigt, uns dazu der Hilfe Dritter / Dienstleister zu bedienen.

(2) Es besteht Einigkeit, dass wir bis auf anderslautende und explizit schriftliche Vereinbarung die Erbringung von Dienstleistungen und nicht die Herstellung eines Werks schulden.

(3) Sind wir gehindert, die vereinbarten Dienstleistungen zu erbringen und stammen die Hinderungsausgründe aus der Sphäre des Kunden, bleibt der Vergütungsanspruch unsererseits unberührt. 

Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, das erste Fernlehrmaterial in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Erlöschen des Widerrufs bei digitalen Inhalten

Das Widerrufsrecht kann nach § 356 Abs. 5 BGB nur für „digitale Inhalte“ erlöschen. „Digitale Inhalte“ sind „Daten, die in digitaler Form hergestellt und bereitgestellt werden“ (§ 312f Abs. 3 BGB) . Ob diese Daten vollständig heruntergeladen, gespeichert und anschließend sichtbar gemacht werden oder bereits während des Downloads in Echtzeit sichtbar gemacht werden (Streaming), ist dabei unerheblich.

Beispiele für solche digitalen Inhalte sind:

  • Computerprogramme (Software)
  • Anwendungen (Apps)
  • Spiele
  • Musik
  • Videos
  • elektronische Texte (E-Books)
  • Hörbücher

Wesentlich ist, dass die Daten nicht auf einem körperlichen Datenträger (bspw. auf einer CD, Blue-Ray etc.) gespeichert sind. Die Daten müssen vielmehr „unkörperlich“, sprich per Download im Internet, per E-Mail etc. verkauft werden. Bei „verkörperten“ Daten kann das Widerrufsrecht nicht nach § 356 Abs. 5 BGB erlöschen.

Widerrufsformular

Wenn Sie den Fernunterrichtsvertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden es zurück an:

Digital Coach Academy powered by MYWAY GmbH

Hauptsitz: Reischenbachweg 1A, 5400 Hallein

Betriebstätte Deutschland:

Nauener Straße 15, 16833 Linum b. Berlin

Email: [email protected]

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (Name) den von mir/uns am (Datum) abgeschlossenen Fernunterrichtsvertrag (Titel des Lehrgangs)

- Bestellt am (Datum)

- Zugriff erhalten am (Datum)

- Ihr voller Name:

- Ihre Anschrift:

Ihre Unterschrift + Datum 

(Ersetzen Sie bitte die Daten in den Klammern) Am Ende der Seite ist das Formular downloadbar. 

Gewährleistung

(1)Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

Haftung

(1)Unsere Haftung für Schäden, insbesondere für solche aus Unfällen, Beschädigungen, Verlust oder Diebstahl mitgebrachter Gegenstände und Fahrzeuge, ist ausgeschlossen.

Datenschutz

(1)Im Zusammenhang mit der Anbahnung, Abschluss, Abwicklung und Stornierung eines Kaufvertrages auf Grundlage dieser AGB werden vom Anbieter Daten erhoben, gespeichert und verarbeitet. Dies geschieht im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen.

(2)Die MYWAY GmbH gibt keine personenbezogenen Daten des Kunden an Dritte weiter, es sei denn, dass er hierzu gesetzlich verpflichtet wäre oder der Kunde vorher ausdrücklich eingewilligt hat.

(3)Weitere Informationen finden Sie auf unseren Internetseiten im Bereich Datenschutz.

Anwendbares Recht, Gerichtsstand

(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

(2) Ausschließlich zuständig für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten zwischen uns und dem Kunden ist das Gericht am Ort des Teilnehmers.

(3) Die Vertragssprache ist deutsch.

Salvatorische Klausel

(1)Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.

Streitbeilegung

(1)Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen.

 

Widerrufsformular